Ein paar Gedanken zum Schießnachweis und jagdlichem Übungsschießen

Spätestens mit Beginn des neuen Jagdjahres werden die ersten Jäger wieder ihren jährlichen Schießnachweis machen wollen. Dies ist auf der Schießsportanlage Großdobritz möglich, wird vom SJSV Großdobritz e.V. unterstützt und von der Schießschule Großdobritz Dr. Torsten Krüger sichergestellt.Die Schießsportanlage Großdobritz ist durch die jagdliche Schießausbildung und eine Vielzahl von sportlichen und jagdlichen Trainings- und Wettkampfveranstaltungen nahezu ausgelastet. Bitte planen Sie Ihren Besuch der Schießsportanlage rechtzeitig und nicht erst kurz vor dem Termin an dem Sie den Schießnachweis benötigen.Bitte informieren Sie sich, in welcher Art und Weise Sie den Schießnachweis erbringen sollen. Klären Sie im Voraus welche Bedingungen Sie erfüllen müssen, insbesondere wenn Sie auch in einem anderen Bundesland zur Jagd gehen wollen.Lassen Sie sich Ihren Besuch der Schießsportanlage schriftlich bestätigen. Wichtig ist, dass ersichtlich ist wo, wann, was und mit welchen Kaliber geschossen wurde. Die beste Lösung ist ein Nachweisheft in Jagdscheinformat, in dem man über mehrere Jahre die Schießstandbesuche eintragen kann. Es erklärt sich von selbst, dass man für den Schießstandbesuch ausreichend Munition mit hat. Was bedeutet nun dieses "ausreichend": man sollte so viel Munition von einer Charge haben, dass man nach dem Einschießen und dem Übungsschießen noch die Anzahl von Patronen hat, die man im Laufe des nächsten Jagdjahres in etwa braucht. Jedoch mindestens 30 Schuss beim Schießstandbesuch. Der Schießnachweis für den Staatsbetrieb Sachsenforst umfasst das Einschießen der Jagdwaffe, 5 Schuss Bock und 5 Schuss laufender Keiler. Als günstigste Zeiträume für den Schießnachweis haben sich in der Vergangenheit die Monate März, April und Anfang Mai und dann wieder August und September herausgestellt. Hier ist das Schießen, nur nach vorheriger Absprache mit Herrn Dr. Torsten Krüger, auch an anderen Wochentagen parallel zur Jungjägerausbildung und auch nach 16.00 Uhr möglich.

Die Teilnahme am Schießen ist nur nach Anmeldung bei Dr. Torsten Krüger 0162/4203506 und nach aktenkundiger Belehrung möglich!

 

Bitte beachten Sie die für die Schießsportanlage Großdobritz geltenden Regelungen zur Nutzung von bleifreien Geschossen für Büchsen und Flinten! Diesbezüglich sind die aktuellen Informationen und Aushänge in Großdobritz für alle Nutzer verbindlich!

 

Die Kosten belaufen sich auf 32,- €.  Darin beinhaltet sind folgende Leistungen:

 

  • das Schießen auf die Bockscheibe (angestrichen oder vom Hochsitz, mind. 5 Schuss)
  • das Schießen auf den laufenden Keiler (mehrere Serien möglich, mind. 5 Schuss
  • die Standaufsichten um den Schießbetrieb sicher zu stellen
  • Hinweise zur Schießtechnik durch die Aufsichten (wenn gewünscht)
  • Hilfestellung beim Einschießen oder Einschießen durch die Aufsicht
  • Leihwaffen in verschiedenen Kalibern
  • Ein Vorrat von Übungsmunition für die Leihwaffen und auch für andere gängige Kaliber
  • Ausstellung eines Schießnachweises
  • Scheiben und Abkleber 

Zur Beachtung: Nach dem 19.10.2017 wird kein gesondertes Jägertraining mehr angeboten, es sind nur noch die Öffnungstermine des SJSV  zum Waffen anschießen nutzbar, aber kein laufender Keiler möglich! Die Schießzeiten des SJSV finden Sie auf der Startseite unter "Öffnungszeiten".

Weiterhin werden in Zusammenarbeit mit der Schießschule Großdobritz Dr. Torsten Krüger besondere Trainingszeiten für Jäger angeboten. Dies findet ausschließlich donnerstags nach besonderem Plan statt. Siehe unterhalb dieses Textes! 

! Gut Schuss in Großdobritz   und   Weidmannsheil im Revier ! 

Terminplan und Informationen für das Training der Wettkampfschützen 2017

Parallel zu den Terminen der Schiessnachweise können die Wettkampfschützen die Wurfscheibendisziplinen zu den bekannten Konditionen trainieren! 

Für Alle gilt aber nur nach Anmeldung bei: Dr. Torsten Krüger Telefon:0162/4203506 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

75 Wurfscheiben Trap oder Skeet und die Nutzung der Kugelstände 25m, 100m, laufender Keiler kosten 

nach Absprache mit dem SJSV 2017 für die LJV-Wettkampfschützen 20,- Euro. 

Ansonsten erfolgt die Abrechnung nach Gebührenordnung des SJSV Großdobritz. 

Beginn:gegen 14.00 Uhr 

Ende (Stand abgebaut, Geld bezahlt und alles fertig) 19.00 Uhr 

Jeder Teilnehmer verpflichtete sich beim Auf- und Abbau des Schießstandes mitzuhelfen! Pro Termin der rein für die Leistungsschützen vorgehalten wird muss mindestens eine weitere Aufsicht zur Sicherstellung des Schießbetriebes vor Ort sein. Jeder Teilnehmer muss die Belehrung unterschrieben haben! 

Datum

Uhrzeit

Art des Trainings

Bemerkung

02.03.2017

14.00-19.00

Jägertraining

 

06.04.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

27.04.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

11.05.2017

14.00-19.00

Jägertraining nur für Wettkampfschützen

 

12.05.2017

14.00-19.00

Jägertraining nur für Wettkampfschützen

 

01.06.2017

14.00-19.00

Jägertraining

 

13.07.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

20.07.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

27.07.2017

14.00-19.00

Jägertraining nur für Wettkampfschützen

 

10.08.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

17.08.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

24.08.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

31.08.2017

14.00-19.00

Jägertraining 

 

14.09.2017

14.00-19.00

Jägertraining

 
21.09.2017 14.00-19.00 Jägertraining  

19.10.2017

14.00-19.00

Jägertraining

Letzter Termin!

 

In der Zeit wo kein Jägertraining geplant ist, sollten alle Jagdschützen das offizielle Training mittwochs und samstags nutzen!

Dr. Torsten Krüger